Das PlayStation 5 Showcase letzte Woche gab uns einen besseren Einblick in viele der kommenden Starttitel und darüber hinaus, was zweifellos mehr Leute dazu verleiten wird, sich einen zu schnappen. Aber jetzt, da der Hype etwas nachgelassen hat, haben sich viele gefragt, wie viele dieser neuen Spiele in die benutzerdefinierte 825-GB-SSD der Konsole passen.

Vor kurzem hat Sony die Produktseiten von Marvels Spider-Man: Miles Morales und Demon’s Souls veröffentlicht und dabei Dateigrößen von mindestens 50 GB bzw. 66 GB veröffentlicht.

Während diese noch heute den Dateigrößen der meisten PS4-Spiele relativ ähnlich sind, hat die Ultimate Launch Edition von Miles Morales , zu der Marvels Spider-Man: Remastered gehört , eine Dateigröße von mindestens satten 105 GB – das sind ungefähr 13% der PS5-Speicher. Wenn Sie das mit Demon’s Souls kombinieren, belegen Sie bereits ein Fünftel des Speichers.

Dies könnte sicherlich Anlass zur Sorge für einige geben und viele dazu veranlassen, über erweiterbaren Speicher nachzudenken, um dieses potenzielle Problem auszugleichen ( und es ist auch nicht so, als ob die Spiele selbst billig wären ). Nur um ein Bild zu malen, Call of Duty: Modern Warfare auf PS4 hat bereits gewaltige 175 GB, wie The Last of Us Teil II , Final Fantasy VII Remake und Red Dead Redemption 2 sind jeweils 100 GB pro Stück. Stellen Sie sich vor, wie groß diese Spiele mit den hochskalierten Texturen und Grafiken auf der PS5 sein könnten.

Was Sony tun wird, um diesen potenziellen Speicherproblemen nach dem Start entgegenzuwirken, bleibt abzuwarten, obwohl es gut wäre, im Voraus in eine SSD zu investieren. Einige gute Optionen sind die Seagate FireCuda Gaming SSD und die WD_Black P50 Game Drive SSD .

 

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here